Birschits Schokoladeseite

who needs a shrink if you have a pen, baby?

da vicino nessuno è normale, baby

ich denke – also bin ich. denk ich positiv – gewinn ich.

fragen im jänner 2023:
wie lange dauert die umstellung von wordpress zu jimdo? bin ich herrin der lage? wie viele sonnenstunden sind uns vergönnt in grado? wird pernegg wieder so angenehm? wann wird sich jodie äußern? wie wird die zusammenarbeit mit wth? werde ich einen überblick über den kommodeninhalt bekommen? passt hovet ins eck und auch in den eingangsbereich? hätten schriftsteller vergangener zeiten genauso lange werke geschrieben oder wäre ein hesse oder gar proust lieber auf twitter und insta abgehangen, hätte es social media schon gegeben? wieso gibt es im spanischen und deutschen worte für vorgestern (anteayer), durchmachen (trasnochar) und für fremdschämen (vergüenza ajena), im englischen aber nicht? was plant manne zum fünfziger? wird enrico zum arzt gehen? wie viel gigabyte verbraucht streamen? ist vegan leben eine option für mich? bekommen wir das geld für die vier tickets zurück? kann yoor hs' mac reparieren? werde ich je lernen, mich leise zu schnäuzen?

ich bin

Created with Sketch.

dankbar & xenophil.

ich sehe

Created with Sketch.

das meer.
so viel wie möglich von der welt.
das leben weiterhin optimistisch.
noch genauer hin.

ich lese 

Created with Sketch.

sprachabrisskalender.
die zeit. falter. börsenkurse.
nur nicht über amazon gekauftes.
,aussteigerliteratur statt business-bücher‘ (zitat hs)

ich höre

Created with Sketch.

santa marinella (fulminacci)
l’anno che verrà (lucio dalla)
occhi di ragazza (gianni morandi)
big yellow taxi (joni mitchell)
the times they are a-changin (richie havens)
wishing girl (lola marsh)
le tasche piene di sassi (jovanotti lorenzo cherubini)
vincent (don mclean)
jovanotti. patrick bruel. francis cabrel.
antonello venditti. den frühen eros.

nota bene

don’t cry because it’s over - smile because it happened.
i wanna have too much time on my hands.

this is only a moment; it's not the rest of your life.
il benessere inizia dal silenzio.
when life shuts a door, open it again. it‘s a door ... that‘s how they work.
home is where my phone is.
it‘s not how old you are, it is how you are old.
raise morale by asserting willpower.
a place for everything and everything in its place.
the way out is through.
whether you think you can or can‘t, you are right.
the days are long, but the years are short.
when you have more than you need, build a longer table. not a higher fence.
die wichtigsten Dinge im Leben sind keine Dinge.
spend your money on enlarging pleasant experiences and minimizing bad ones.

I say a little prayer for you. and for you too, dominic. (wenn auch nicht zu einem gott.)

Das mittelmäßigste selbst Gedachte und mit Überzeugung Gefühlte ist für uns mehr wert als das Vortrefflichste, das wir bloß nachlallen. (Adolph Freiherr von Knigge)